hypno-indikationen

Eine Hypnotherapie kann unter anderem bei folgenden Themen sinnvoll sein:

  • Burnout-Syndrom
  • Begleitung bei Raucherentwöhnung (in Kombination mit anderen Therapien)
  • Begleitung einer Ernährungsumstellung bzw. Gewichtsreduktion
  • Begleitung des Aufbaus und der Stabilisierung bei und nach schwerer Krankheit
  • Auflösen von traumatischen Erlebnissen
  • Phobien
  • Blockadenauflösung
  • Konzentrationsstörungen
  • Hilfe bei Lernproblemen
  • Erhöhung der Gedächtnisleistung
  • Abbau von Unsicherheit, Nervosität, Stress
  • Entspannungstraining, Verbesserung der Wahrnehmung
  • Lösen von unbewussten und bewussten Ängsten (Prüfungsangst, Flugangst, Versagensangst)
  • Zwangsverhalten
  • Asthma (psychosomatisch bedingt)
  • Herzneurosen
  • bei manchen Arten von Bluthochdruck
  • bei manchen Allergien
  • Impotenz
  • nächtliches Zähneknirschen
  • depressive Zustände
  • Schlafstörungen
  • Schmerzbewältigung, Bettnässen, Nägelbeißen
  • Migräne, Ohrensausen